2 Strategien für Verkaufstraining

 

1. Keine Strategie.              2. Die falsche Strategie.

 

Für Wunder muss man beten, für Veränderungen aber arbeiten 

(Thomas von Aquin, italienischer Philosoph)

 

Gezieltes Training verhilft zu mehr Kundenzufriedenheit, mehr Umsatz und motivierte Mitarbeiter*innen, denn es kommt einzig und allein auf die zeitgemäße Strategie an.

 

Blicken Sie 10, 20 oder sogar 30 Jahre zurück und schauen auf das, was sich alles in Ihrer Bäckerei verändert hat:

 

- Firmenauftritt

- Expansion

- Ladenbau

- Produkte

- Technologien

- Preise

 

All das wurde weiterentwickelt und optimiert, sodass es in die heutige Zeit passt. Sie haben viel Geld, Nerven und Zeit investiert, um sich am Markt behaupten zu können.

 

Und Ihre langjährige Verkäuferin, die das alles mitgemacht hat? Ja, auch dort konnten Sie die Veränderungen der Jahre miterleben: die Frisur wurde modisch angepasst, manchmal auch die Figur und vielleicht hat es sogar den einen oder anderen Partner erwischt, der ausgetauscht wurde.

 

Die einzige Strategie, die im Verkauf in all den Jahren oft gleichblieb, ist die Kundenansprache. Ihre Auszubildende hat sich den Auftritt von der langgedienten Verkäuferin abgeguckt und säuselt nun im selben Singsang: „Guten Tag, bitte schön, danke schön, sonst noch was, alles, nächster, wiedersehen, schönen Tag noch, ...“ und das mit einer monoton klingenden, höher gestellten Stimme, was sich nicht authentisch anhört. Das übermittelte Wissen der vergangenen Jahrzehnte wird als gegeben hingenommen, weil es „überall so ist“. Doch auch der Verkauf hat sich gewandelt, ist aktiver, frischer und sehr viel individueller geworden und die Kunden gehen dorthin, wo sie sich am wohlsten fühlen.

 

Ich höre ganz oft, wie froh die Geschäftsführung ist, verlässliche Mitarbeiter*innen zu haben, für die es selbstverständlich ist, Kundenorientierung im Rahmen der Firmenphilosophie zu leben. Die Frage ist: Haben Sie überhaupt einen Leitfaden, an der sich die Mitarbeiter*innen orientieren können? Dann ist jetzt der richtige Zeitpunkt, Ihre Strategie zu überdenken und in die Performance des Verkaufsteams zu investieren.